Teamwork bei Actonic - Actonic GmbH

Teamwork bei Actonic


5
(4)

„Teamwork makes the dreamwork” – dieses Zitat kennen wir alle. Es wurde zuerst von John C. Maxwell 2002 geäußert und befeuerte zahlreiche Memes und witzige Zitate zur Teamarbeit. Doch auf solche Aussagen und Plattitüden lässt sich Teamwork nicht herunterbrechen. Erfolgreiche Teamarbeit ist vielseitiger zu begreifen – vor allem, seit Teams immer globaler, projektorientierter und virtueller werden.

Auch die Covid-19 Pandemie hat die Arbeitsweise der Menschen geprägt und dafür gesorgt, dass Teamwork noch wichtiger erscheint. Denn in einer Studie von Gartner gaben 65 % aller Befragten an, dass sie seit der Pandemie den Stellenwert ihrer Arbeit überdenken. Die eigene Zufriedenheit ist wichtiger denn je. Bei Actonic sehen wir es ebenso und setzen auf Teamwork, um dies zu erreichen.

In diesem Artikel erzählen wir, wie wir Teamwork definieren und aktiv leben.

Teamwork: eine Definition

Der Anglizismus „Teamwork” bezeichnet eine Tätigkeit, die von mehreren Personen miteinander geleistet wird. Dabei fügt jede*r einen individuellen Teil hinzu, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Teamwork ist jedoch mehr als reine Gruppenarbeit und zeichnet sich durch eine offene Kommunikation und ein gemeinsames Verantwortungsbewusstsein aus. Team bedeutet nicht: „Toll, ein anderer machts!”, sondern dass sich die Einzelnen gegenseitig dabei unterstützen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Das ist auch Actonics Leitspruch:

Unfolding your potential.

Einige Vorteile von Teamwork im Überblick:

  • Verbesserte Effizienz

  • Weniger Stress

  • Optimierte Problemlösung

  • Glücklichere Teammitglieder*innen

  • Motivationsschub

  • Ideale Persönlichkeitsentwicklung

  • Erweiterte Kreativität

Teamwork wissenschaftlich geprüft

Wie wichtig Teamarbeit ist, zeigt sich auch an der Vielzahl der Studien zu diesem Thema. Um Teamwork detaillierter zu begreifen, orientieren wir uns an Untersuchungen von J. Richard Hackman. Bereits in den 1970er-Jahren fand er heraus, dass es gewisse Voraussetzungen gibt, die erfolgreiche Teamarbeit erst ermöglichen:

  • überzeugende Richtung

  • starke Struktur

  • unterstützender Kontext

Aber wie kann man diese Voraussetzungen definieren und wie werden sie bei Actonic gelebt? Wir verraten es.

Und Achtung Spoiler: Ein paar Teamwork-Zitate, die du bestimmt noch nicht kennst, warten auf dich!

Wichtige Voraussetzungen für Teamwork

Überzeugende Richtung

Warum wird Tauziehen oft als „Teambuilding-Event” durchgeführt? Hier ziehen buchstäblich alle an einem Strang. Es gibt ein explizit definiertes Ziel und nur eine Richtung, die angestrebt werden kann. Das ist besonders wichtig bei Teamwork: ein gemeinsames Ziel. Mitarbeiter*innen benötigen eine Vision, die herausfordernd und motivierend ist. Inspiration erfolgt dann, wenn wir explizite Ziele haben, auf die hin wir arbeiten können.


„Für mich ist es eine große Verantwortung, die Qualität eines sich ständig weiterentwickelnden Produkts zu gewährleisten und ständig an Verbesserungen zu arbeiten. Bei Actonic ist man im Arbeitsprozess nicht allein, es gibt jede Menge Teamwork und Unterstützung. Und wenn das ganze Team auf ein Ergebnis fokussiert ist, dann ist alles möglich!

Iryna Biletchenko

Development


Die Richtung bei Actonic

Dass ein Ziel, ein wegweisender Polarstern, essenziell ist, haben wir bei Actonic früh begriffen. Jedes Jahr geben wir einen mehrstündigen Unternehmensvisions-Workshop, bei dem jede Business-Unit (Consulting, Development, Marketing, Sales, HR) eigene Ideen einbringen kann/soll. Wir geben uns große Mühe, gemeinsame (Teil-)Ziele zu definieren (die auch regelmäßig aktualisiert werden). Nur mit einer geteilten Perspektive können gemeinsame Höchstleistungen erfolgen.

Lassen dich inspirieren wie Iryna und:

Starke Strukturen

Große und vielseitige Teams sind eine Bereicherung für das Ergebnis – aber auch anfälliger für schlechte Kommunikation. Um diesem Risiko entgegenzuwirken, sind optimal gestaltete Aufgaben und Prozesse essenziell. Dinge wie „Der Letzte macht das Licht aus”, sind eigentlich gesunder Menschenverstand, doch sollten schriftlich festgehalten und mündlich übermittelt werden. Das gilt natürlich auch für komplizierte Workflows: Jede*r sollte wissen, was in welchem Fall zu tun ist.

Strukturen bei Actonic

Heutzutage sagt jedes Unternehmen, dass die Strukturen transparent und die Hierarchien flach sind. Bei Actonic reden wir nicht nur davon, wir setzen diese Philosophie täglich um. Unsere CEOs und Führungskräfte sind wahre Vorbilder, die uns täglich dazu motivieren noch besser zu werden – beim Feierabend-Bowling haben sie auch ein paar gute Tipps auf Lager!


Du willst auch Unterstützung für deine Karriere?

Unterstützender Kontext

Ebenso wichtig für Teamwork ist ein unterstützender Kontext. Dazu zählen konstruktives Feedback, ein leistungsstarkes Belohnungssystem, Zugriff auf erforderliche Daten und nicht zuletzt die materiellen Ressourcen. Gerade wenn Teams geografisch verteilt arbeiten, ist es umso wichtiger, allen die gleichen materiellen Mittel zur Verfügung zu stellen.

Unterstützung bei Actonic

Jede*r neue Mitarbeiter*in darf bei Actonic als Arbeitscomputer zwischen Mac und ThinkPad wählen. Alles technische Equipment liegt beim ersten Arbeitstag bereit und kann flexibel ins Home-Office mitgenommen werden. Unterstützung erfahren wir Actonics darüber hinaus durch offenes, konstruktives Feedback. Eigene Ideen sollen stets eingebracht werden. Eigene Fehler werden nicht betont, sondern als Gelegenheit zur Verbesserung genutzt. Schuldzuweisungen oder Sündenböcke gibt es bei Actonic nicht!


Chrysostomos Gitas_round

„Durch meine Arbeit bei Actonic lerne ich ständig dazu und entfalte mein volles Potenzial. Fehler werden nicht hervorgehoben, sondern als Chance zur Verbesserung genutzt!“

Chrysostomos Gitas

Sales Manager


Forschungen zeigen, dass viele Probleme bei einer Teamarbeit nur geschehen, weil es an einer gemeinsamen Identität und einem gemeinsamen (Ziel-)Verständnis fehlt. Deswegen sollte man so transparent wie möglich Wissen vermitteln, gerade bei internationaler Zusammenarbeit. Synchrone Wissensvermittlung funktioniert hier natürlich nicht. Tools wie Confluence und Jira helfen aber dabei, eine geteilte Denkweise bei der Teamarbeit voranzutreiben. Lese mehr in unserem Artikel zu Atlassians Collaboration Tools!

Teamwork bei Actonic – mit Spaß und Menschlichkeit

Neben all diesen wissenschaftlich erwiesenen Teamwork-Voraussetzungen stehen bei Actonic Spaß und Menschlichkeit im Vordergrund. Wir streben nach einem nachhaltigen Unternehmenswachstum, wollen dabei aber niemals unsere wertschätzende Unternehmenskultur verlieren.

Denn Teamevents, Feierabendgespräche und gemeinsame Mittagspausen auf der Terrasse sind feste Bestandteile der Actonic-Werte.


Actonic Storytime

Es war ein recht spontanes „Teamevent”. Einige Actonics und ihre Partner*innen saßen nach Feierabend mit Pizza gemütlich zusammen. Einer der Chefs hat alte Fotos von Dienstreisen gezeigt und dann als Überraschung ganz stolz eine nagelneue PlayStation 5 ausgepackt.

„Habe ich für uns besorgt. Dabei gibt es sie eigentlich gar nicht mehr!”

„Aber wie hast du sie bekommen?”

breites Grinsen

Bis heute sind wir nicht hinter das Geheimnis gekommen. Aber die Mittagspausen sind seit diesem Abend noch abwechslungsreicher.

Diese Anekdote ist nur eine der vielen Momente, die zeigen, wie wohl wir uns bei Actonic fühlen, was sich gut durch ein weiteres Teamwork-Zitat aus einer anonymen Mitarbeiter*innen-Umfrage belegen lässt:

“Bei Actonic dürfen wir das Unternehmen und die Kultur selbst gestalten.

Wir arbeiten nicht für Actonic, wir sind Actonic!”

Wir sind Actonic und leben Teamwork jeden Tag. Willst du mitmachen? Wir suchen nach Talenten, die ihre Meinung sagen, Fehler machen und weiterlernen. Von Consulting über IT, Sales, Marketing oder HR: Wenn du Interesse an Technik und einem Team hast, das nicht nur auf dem Papier existiert, bist du bei uns genau richtig. Stöbere gern in unseren offenen Stellen:

Nicht das Richtige für dabei? Dann bewirb dich einfach initiativ. Wir freuen uns auf deine Bewerbung. Bei Fragen stehen wir dir gern zur Verfügung!

Iris Jaus

Head of Human Resources

+49 711 207 034 97

Indra Bretz

Human Resources Manager

+49 711 207 036 43

Sie möchten
mehr erfahren?

Kontaktieren Sie unsere Experten zur Beantwortung Ihrer individuellen Fragen.

Unverbindlich
anfragen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.