Massenhaft Tests in Jira importieren mit dem Xray Test Case Importer - Actonic GmbH

Massenhaft Tests in Jira importieren mit dem Xray Test Case Importer


5
(1)

Zum ersten Mal Xray aufgesetzt und nun wollen Sie zeitsparend Tests importieren? Oder Sie leiten verschiedene Teams auf unterschiedlichen Xray Instanzen und wollen Sie zusammenführen?

Es gibt verschiedene Gründe, eine große Menge an Tests auf einmal in Ihre Jira Instanz zu importieren. Eine Methode ist es, diese Sache über die Jira REST API zu erledigen – das ist jedoch nicht der schnellste Weg und für unerfahrene User äußerst unvorteilhaft, da Programmierkenntnisse gefordert werden.

Der bereits integrierte Jira CSV Importer kann gegebenenfalls eine hilfreiche Unterstützung sein. Ihr Problem kann das Tool aber nicht vollständig lösen, da der Jira CSV Importer keine Xray spezifischen Funktionen unterstützt. Daher bietet sich gerade bei manuellen Tests der CSV Import über den Xray Test Case Importer an.

Wie das schnell, effizient und unkompliziert funktioniert, erfahren Sie in diesem Artikel: Unsere sachkundigen Consultants teilen ihr bewährtes Expertenwissen.

Lassen Sie es sich nicht entgehen!

Kostenlose Beratung vereinbaren

Wir entfalten Ihr Jira Potential mit individuellen Lösungen.

Beratung anfragen
5
(1)

Was ist der Xray Test Case Importer?

Der Xray Test Case Importer ist ein Wizard, also ein Assistent von Xray Test Management for Jira, das Ihnen hilft, Tests aus CSV- oder JSON-Dateien zu importieren. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie der Import von CSV-Dateien einfach gemeistert werden kann. Bei Fragen zum Import mit JSON, kontaktieren Sie uns einfach – wir helfen Ihnen gerne weiter!

Generell können Sie Tests auch über die REST API importieren, dies ist jedoch zeitaufwändig und verlangt einiges an Vorarbeit und -wissen. Der Xray Test Case Importer allerdings ist ein intuitiv zu bedienendes Tool, mit dem Sie immens Zeit sparen und Gefahren für mögliche Fallstricke reduzieren können.

Xray Test Case Importer oder Jira CSV Importer?

In Jira haben Sie auch die Möglichkeit, CSV-Daten über den in Jira integrierten CSV Importer zu importieren. Beide Tools sind jedoch für unterschiedliche Ziele geeignet:

Xray Test Case Importer Jira CSV Importer

kann die Issue-Typen Test, Vorbedingung und Test-Sets erstellen oder aktualisieren

kann neue Vorgänge erstellen und sämtliche Jira Issue-Typen importieren

besonders gut für manuelle Tests geeignet

geeignet für alle Issue-Typen, die im System mitgeliefert werden (Drittpartei-Anwendungen ausgeschlossen)
unterstützt die Xray Semantik unterstützt die Xray Semantik nicht

Es kann sein, dass Sie den Jira CSV Importer bereits zum Import einiger Vorgänge benutzt haben. Um Ihre vordefinierten Tests in Ihre Jira Instanz hinzuzufügen, ist die Arbeit mit dem Xray Test Case Importer jedoch unumgänglich.

Aber keine Sorge: Mit dieser Anleitung gelingt Ihnen dies im Handumdrehen!

Xray Test Case Importer für Jira effizient nutzen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vor dem Import: CSV-Datei vorbereiten

Bevor die eigentliche Aufgabe beginnt, gibt es einige Dinge bei der CSV-Datei zu beachten. Sie können die Felder Ihrer Datei ganz nach Ihren individuellen Wünschen benennen, doch achten Sie darauf, diese folgenden drei Pflichtfelder zu integrieren:

  • Test-ID: Eindeutige Bezeichnung für den Vorgang. So können Zeilen gruppiert oder Vorbedingungen für Testreihen identifiziert werden.

  • Zusammenfassung: In Jira kann kein Vorgang ohne Zusammenfassung erstellt werden. Da Xray die Tests als Tickets importiert, ist hier auch eine Zusammenfassung notwendig.

  • Testtyp: Hier wird der Testtyp des zu importierenden Tests definiert. Die Typen sind: Manual, Generic und Cucumber.

Unser Beispiel zeigt, wie eine gut strukturierte CSV-Datei aussehen kann, die allen Anforderungen des Xray Test Case Importers genügt:

Hier sehen Sie die gleiche Datei dargestellt in einem herkömmlichen Texteditor:

Denken Sie beim Exportieren Ihrer CSV-Datei unbedingt daran, ein Trennzeichen zu wählen, das ausschließlich Feldwerte optimal trennt. Wir empfehlen das Semikolon „;”.

Der Import

Schritt 1: Öffnen Sie Ihr Jira Dashboard, wählen Sie die App „Xray” und dort den Test Case Importer aus dem Menü.

Schritt 2: Nachdem Sie sich zwischen JSON und CSV für den Import einer CSV-Datei entschieden haben, erscheint folgende Bildschirmmaske:

Wählen Sie hier Ihre CSV-Quelldatei und das zuvor definierte Trennzeichen aus. Wenn Sie sich nicht mehr an das Trennzeichen erinnern, können Sie einfach im File nachsehen, mit einem Rechtsklick auf die CSV-Datei → „Open with Editor”.

Normalerweise ist es ratsam, die UTF-8 Codierung zu verwenden, damit alle Umlaute und Sonderzeichen fehlerfrei dargestellt werden. Beim Xray Test Case Importer ist dies jedoch nicht der Fall und das Format „ISO-8859-1” ist notwendig, um beispielsweise Umlaute korrekt darzustellen.

Schritt 3: Nun können Sie zusätzliche Setup-Informationen auswählen:

  • Projekt auswählen, in welches hinein importiert werden soll

  • Das Trennformat

  • Ein Datumsformat, das zum Analysieren der Felder benutzt wird: Hier muss vor allem das Format aus den Systemeinstellungen übereinstimmen.

  • Ob der Test-Repository-Ordner automatisch erstellt werden soll oder nicht

Schritt 4: Jetzt können Sie die Zuordnung von Spalten zu Jira/Xray Feldern bestimmen. Denn nach der Standardeinstellung ist bei Jira Feldern eingetragen: „Don’t map this field”, wie Sie im nächsten Screenshot erkennen.

Die Zuordnungen gewissenhaft vorzunehmen, ist für die Übersichtlichkeit Ihres Projekts von großem Vorteil. Vergessen Sie nicht, die Felder „Test-ID”, „Zusammenfassung” und „Testtyp” zu vergeben, denn hierbei handelt es sich – wie bereits erwähnt – um Pflichtfelder.

Wenn Sie in Ihrem Jira Projekt bei dem Issue Type Test noch weitere Pflichtfelder definiert haben, muss auch für diese eine Zuordnung angegeben werden.

Eine mögliche Zuordnung kann wie folgt aussehen:

Klicken Sie anschließend auf „Begin Import”, um den Vorgang zu starten.

Schritt 5: Während des Prozesses können Sie nachverfolgen, wie weit der Import fortgeschritten ist.

Schritt 6: Ein erfolgreicher Import liefert Ihnen eine Bildschirmmaske, die so ähnlich aussieht:

Nach dem Import

Nachdem der Importprozess abgeschlossen ist, können Sie sich eine Ergebnisliste anzeigen lassen und gegebenenfalls bearbeiten bzw. abspeichern, um die importierten Vorgänge zum Beispiel in ein Test-Set einzufügen.

Tests, die wieder aus dem Projekt entfernt werden sollen, können Sie einfach per Bulk Change löschen.

Auch können Sie nun prüfen, ob alle Imports erfolgreich abgeschlossen wurden. Wenn nicht, klicken Sie auf „Click here to download detailed import results”. In der dortigen JSON-Datei wird dann erklärt, wo der Fehler lag. Anschließend beheben Sie die Fehler in der CSV-Datei.

Fazit

Diese praktische Anleitung hat Ihnen gezeigt, wie Sie effizient mehrere Testfälle gleichzeitig mit dem Xray Test Case Importer importieren können. Ein Vorteil dieser Methode im Vergleich zum Jira CSV Importer besteht darin, dass das Tool auf Tests ausgelegt und intuitiv zu benutzen ist.

Auf diese Weise können Sie schnell eine große Menge an Test ohne hohes Fehlerrisiko in Ihre Instanz importieren. Unsere Consultant-Tipps zum unkomplizierten Test-Import stellen Ihren Erfolg sicher.

Wenn Sie weitere Tipps wünschen, Unterstützung bei einer Migration benötigen oder wissen wollen, wie der Import mit JSON funktioniert, kontaktieren Sie einfach unsere Consultants.

Wir unterstützen Sie gerne!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Kostenlose Beratung vereinbaren

  • Maßgeschneiderte Beratung für Ihre Ziele
  • Entwicklung und Implementierung vom Experten
  • Individuelles Training und Onboarding
Beratung anfragen